Ich möchte sein wie Iphigenie

Die vor 2 Jahren gegründete ALLDIEKUNST-Theaterwerkstatt führte im Rahmen eines interdisziplinären Projektes mit jungen Künstlerinnen und Künstlern eine IPHIGENIE als szenische Lesung in den Räumen von ALLDIEKUNST auf.

Bei dem Schauspiel von Johannes M.H.Demmer handelt es sich um eine Erstaufführung.

Der Autor hat das Thema neu bearbeitet und dabei den Fokus auf die Selbstbestimmung der Iphigenie gelegt. Unter der Regie der Schauspielerin und Regisseurin Martina Mann wird das Stück in Form einer szenischen Lesung präsentiert. Diese integriert  choreographische und musikalische Elemente. Sprache, Tanz und Musik werden in einer ungewöhnlichen Ästhetik zusammengeführt.

Presse der WAZ