Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Das Ruhr-Atoll - Ein Projekt der Kulturhaupstadt Europas 2010

40 DIE GRUNDSTEINKISTE Sowohl die für eine Benefizaktion ungewöhnlich hohe künstlerische Qualität der einzel- nen Beiträge als auch die Beteiligung so namhafter Künstler wie Emil Schumacher (er bemalte gleich Vorder- und Rückseite) Markus Lüppertz, Günther Uecker, Elvira Bach, Peter Bömmels, Timm Ulrichs, Klaus Staeck, Hilla und Bernd Becher, Erwin Herrich und Rune Mields u.v.a. sorgte für Einladungen zu internationalen Foren wie der Buchmes- se Frankfurt, der Art Frankfurt, dem Landesmuseum Bonn, dem Goetheinstitut Rotter- dam u.v.m. Der Sammler Peter Ludwig bezeichnete die Sammlung als „Bibliothek zeitgenössischen Kunstschaffens“. Heute wirkt sie als Momentaufnahme deutschsprachiger Kunst der 1990er Jahre. Die Grundsteinkiste des Kunsthauses Langenberg e.V. ist ein Gesamtkunstwerk, gestal- tet von 395 eingeladenen Künstlerinnen und Künstlern. Die Idee, Künstlerkollegen zu bitten für die Gründung des Kunsthauses ein „Triptychon“ aus einer schlichten Holzkiste und drei Kalksandsteinen zu gestalten, entwickelte der damalige Vorsitzende des Kunsthauses und Künstler Norbert Bauer. 1994 auf der Art Multiple Düsseldorf vorgestellt, zeigte das Projekt eine solche Eigen- dynamik, dass der Verein bereits ein Jahr später auf der Art Cologne die beeindruckende Sammlung von 395 Beiträgen präsentieren konnte – eine Installation von ca. 26 x 3,60 m Ausmaß. Eine Sonderausstellung des Kunsthauses Langenberg e.V.

Pages